Arbeitsfelder

Aktion „Wasserblaues Kreuz“

Aktion "Wasserblaues Kreuz"

Aktuell unterstützt Kulturlandschaft Blankensee e.V. auch den Kampf der Bürgerinitiative „Randowniederung ohne Tagebau“, die sich gegen Bergbaupläne der Bundesregierung zwischen Löcknitz und Mewegen wehrt. Mit der Aktion „Wasserblaues Kreuz“ ruft der Verein die Gegner eines Tagebaues zum sichtbaren Protest auf. Kleine Aufkleber auf den Briefkästen sollen der Bundesregierung und Bergbauunternehmen zeigen, dass die Menschen der Region die Bergbaupläne ablehnen, weil sie sich um die Sauberkeit und die Verfügbarkeit des Grundwassers Sorgen machen. Die Aufkleber mit dem hellblauen Kreuz werden am Stand des Vereins auf dem „Tag der Vereine“ in Blankensee am 5. September 2015 ausgegeben.

Advertisements