Gespräch mit dem Landtagsabgeordneten Heinz Müller (SPD)

Am 11. Juli 2016 trafen sich Vertreter des Vereins Kulturlandschaft Blankensee e. V. zu einem sehr konstruktiven Gespräch mit dem Landtagsabgeordneten Heinz Müller (SPD), auf welchem über die Möglichkeit der Zusammenarbeit des Vereins Kulturlandschaft Blankensee e.V. mit der SPD-Landtagsfraktion beraten wurde. Folgende Übereinkünfte wurden erreicht:

1. Es besteht die gemeinsame Absicht, über den Landtag auf die Bundesregierung und das Finanzministerium Einfluss zu nehmen, um die BVVG als Inhaberin der Bergrechte für die Kalk- und Tonbergwerke bei Löcknitz und Mewegen zu veranlassen, die Aufhebung dieser Bergrechte zu beantragen. (Die Errichtung von Tagebauen im Raum Löcknitz/Mewegen wäre aufgrund der damit verbundenen Grundwasserabsenkung und -verschlechterung eine Katastrophe für die Region.)

2. Folgende Punkte sollten in den Koalitionsvertrag der Regierungsparteien des Landes Mecklenburg/Vorpommern, zu welchen die SPD voraussichtlich gehören wird, aufgenommen werden:
a) die Sanierung der ehemaligen Militärgebiete, einschließlich der Heeresmunitionsanstalt Löcknitz, und ihre Überführung in eine zivile Nutzung,
b) der besondere Schutz des Naturparks, insbesondere vor Windkraftanlagen.

Advertisements