Treffen der Bürgerbewegung „Randowniederung ohne Tagebau“

Am 26. Juni 2015 nahmen Vertreter des Vereins Kulturlandschaft Blankensee e.V. an einem Treffen der Bürgerbewegung „Randowniederung ohne Tagebau“ statt. Matthias Roch vom Verein Kulturlandschaft Blankensee e. V. informierte auf dieser Veranstaltung über das Wasser-Monitoring im Umfeld der ehemaligen Heeresmunitionsanstalt Löcknitz. Das hochtoxische Gelände befindet sich teilweise auf einem Gelände, zu dessen tagebaulicher Nutzung die BVVG die Bergrechte veräußern möchte.

Advertisements