Informationsveranstaltung zum Thema „Das Oder-Delta als deutsch-polnische Region für besondere Naturerlebnisse“

Am 19. Juni führten das Transnationale Netzwerk Odermündung (HOP) e.V., die Stepnicka Organizacja Turystyczna (SOT) und die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) im TOEE in Zalesie eine Informationsveranstaltung zum Thema „Das Oder-Delta als deutsch-polnische Region für besondere Naturerlebnisse“ durch, an welcher ein Vertreter des Vereins Kulturlandschaft Blankensee e.V. teilnahm. Auf der Veranstaltung unterzeichneten die Deutsche Umwelthilfe, die Tourismusorganisation Stepnica (SOT), das Transnationale Netzwerk Odermündung und die Stiftung „Rewilding Europe“ eine gemeinsame Absichtserklärung, um das Oderdelta als achtes Gebiet in Europa zu einer Wildnis zu entwickeln.

Advertisements